Board of Directors

Die Gründer sowie die Mitglieder des Managementteams und Verwaltungsrats von Palo Alto Networks gehören zu den Schlüsselpersonen, die einige der wichtigsten Netzwerksicherheitsunternehmen und Unternehmen aus ähnlichen Technologiezweigen in den letzten 15 Jahren angetrieben haben. Zu ihren Verdiensten gehören die Erfindung von Stateful-Inspection, hardwarebasierter Sicherheit und Intrusion-Prevention. Das Engineering-Team verfügt über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Lieferung von Qualitätsnetzwerk- und Sicherheitslösungen bei Firmen wie Check Point, NetScreen, McAfee, Juniper Networks, Cisco und zahlreichen anderen.

Asheem Chandna

Partner, Greylock Partners

Asheem Chandna (folgen Sie ihm auf Twitter unter @chandna) ist einer der Partner von Greylock Partners, wo er sich auf Unternehmen der nächsten Generation spezialisiert hat, unter anderem aus der Technologiebranche. Er hat zahlreichen Technologiefirmen und Produktlinien – sowohl als Produktmanager als auch als Risikokapitalanleger – bei deren Erschaffung und Wachstum unterstützt und ihnen zur Marktführung verholfen. Derzeitig ist er in folgenden Verwaltungsräten vertreten bzw. hat Investitionen in: AppDynamics, Aquantia, Delphix, Imperva (NYSE: IMPV), Palo Alto Networks, Sumo Logic, TechProcess Solutions, Xsigo Systems und Zenprise. Und davor bei folgenden Unternehmen: Aruba Networks (ARUN), CipherTrust (INTC), NetBoost (INTC), Sourcefire (FIRE), PortAuthority Technologies (WBSN) und Securent (CSCO).

Asheem ist 2003 von Check Point Software, wo er als Vice-president of Business Development and Product Management tätig war, zu Greylock gestoßen. Während seiner 6 Jahre bei Check Point sind die Jahresumsätze des Unternehmens von 10 Mio. $ auf über 500 Mio. angestiegen. Asheem gründete die Business-Development- und Produktmanagementorganisationen des Unternehmens und leitete das Firmenmarketing während der Wachstumsjahre, sowie später die Produkt-/Geschäftsstrategie, das Produktmanagement und die Branchenpartnerschaften von Check Point. Vor seiner Zeit bei Check Point, war Asheem bei CoroNet Systems (von Compuware akquiriert) als Vizepräsident des Marketings tätig und half dort bei der Erschaffung und Definierung einer neuen Produktkategorie für anwendungsbewusstes Network-Monitoring. Und noch davor hielt er bei SynOptics/Bay Networks und AT&T Bell Laboratories strategische Positionen im Bereich Marketing und Produktlinien inne.

Asheem ist Gründungsmitglied von TiE Silicon Valley und gehört der Jury der Wall Street Journal Global Technology Innovation Awards an, sowie dem Beratungsausschuss und Programmkomitees der RSA Conference. Er gehört zu den Mentoren von Stanford StartX und dem VC-Programm der DeVenCI (Defense Venture Capital Initiative). Asheem ist in Indien geboren und aufgewachsen und hat an der Case Western Reserve University seinen B.S. und M.S. in Elektro- und Computertechnik abgeschlossen.


Jim Goetz

Partner, Sequoia Capital

Zu Jims aktuellen Steckenpferden gehören Mobiltechnologie- und Großunternehmen. Er hat sowohl als Unternehmer als auch als Investor bei der Erschaffung und dem Wachstum einer Vielzahl an Technologiefirmen und Produktlinien geholfen, wodurch diese marktführende Positionen erlangt haben. Zurzeit verwaltet er die Investitionen von Sequoia in Appirio, Barracuda, Drawbridge, Flite, Jive (JIVE), Metaswitch, Nimble Storage, Palo Alto Networks, Pocket Gems, Sencha und WhatsApp. Zuvor war er in den Verwaltungsräten von AdMob (GOOG), Clearwell (SYMC), Dash (RIM), eMeter (SI), Entrisphere (ERIC), PeakStream (GOOG), Peribit (JNPR) und Rhapsody (BRCD) vertreten und bei Bluecoat (BCSI), Karma (FB), Timetra (ALU) und TopSpin (CSCO) involviert.

Bevor er zu Sequoia Capital stieß, war als General Partner bei Accel Partners vertreten. 1996 gehörte er zu den Mitbegründern von VitalSigns Software (ALU), wo er das Team zusammenstellte und leitete, das den Weg für das Endnutzer-Anwendungsperformancemanagement mit Net.Medic und des Anwendungsperformancemarkts mit VitalSuite bahnte. Vor seiner Zeit bei VitalSigns war Jim der Vizepräsident für Netzwerkmanagement bei Bay Networks (Synoptics).

Jim verfügt über einen BS in Elektrotechnik der University of Cincinnati und einen MS in Elektrotechnik der Stanford University.


Chuck Robel

Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Chuck Robel kann in seiner Rolle als Verwaltungsratsmitglied von Palo Alto Networks auf 40 Jahre an relevanter Erfahrung zurückblicken. Zurzeit ist er ein privater Investor in Technologie-Start-ups in der Anfangs- und Endphase. Jüngst war Chuck als Verwaltungsratsvorsitzender von McAfee Inc. tätig, dem größten dedizierten Sicherheitstechnologieunternehmen der Welt. Er begleitete das Unternehmen von 2006 bis zu dessen Verkauf an die Intel Corporation für 8 Mia. $ im Februar 2011. Zurzeit ist er als Lead Director bei Informatica, Inc. tätig, dem größten unabhängigen Datenintegrationsunternehmen. Außerdem sitzt er im Verwaltungsrat von Autodesk und verschiedenen anderen nicht börsennotierten Unternehmen.

Zuvor war Chuck von 2000 bis 2005 aktiver Teilhaber bei Hummer Winblad Venture Partners, einem Risikokapitalfonds, der sich auf Investitionen in Softwarefirmen in der Frühphase spezialisiert hat. Während seiner Jahre bei Hummer Winblad, verwaltete die Firma ein Investmentportfolio von ca. 1 Mia. $. Chucks Karriere begann 1974 bei PricewaterhouseCoopers LLP, wo er im Jahre 2000 als Partner ausstieg. Von 1985 bis 1995 leitete er die Software-Servicegruppe von PWC im Silicon Valley und von 1995 bis 2000 deren Gruppe für Technologiemerger und -akquisitionen in den USA.


Dan Warmenhoven

Lead Independent Director

Dan Warmenhoven bringt mehrere Dekaden an Top-Branchenerfahrung bei Palo Alto Networks ein. Er hat den Morgan Stanley Leadership Award for Global Commerce, wurde 2006 von Network World in die Liste der „50 Most Powerful People in Networking“ eingefügt und hat 2004 die angesehene Auszeichnung „National Ernst & Young Entrepreneur of the Year“ erhalten. Dan ist Vorstandsvorsitzender bei NetApp und Mitglied der Vorstände der Bechtel Group, Inc. und von Aruba Networks, Inc. Zuvor war Dan von 2005 bis 2009 als CEO bei NetApp tätig, und davor von 1994 bis 2005 als Präsident und CEO. Unter Dans Führung hat sich NetApp zu einem Multimilliarden-Dollar-Unternehmen und zum anerkannten Marktführer für Netzwerkspeicherung entwickelt. Außerdem führte Dan die Börseneinführung des Unternehmens im November 1995 an.

Weiterhin fungiert Dan als Vize-Vorstandsvorsitzender des Tech Museum of Innovation und ist der Vermögensverwalter des Bellarmine College Preparatory, beide in San Jose, Kalifornien. Zuvor war er der Vorsitzende, Präsident und CEO von Network Equipment Technologies (N.E.T.), einem Telekommunikationshersteller. Außerdem war er in verschiedenen leitenden Positionen für Hewlett-Packard Co. (HP) tätig und davor war er 13 Jahre bei IBM Corporation angestellt. Er hat einen Bachelor of Science with Honours in Elektrotechnik der Princeton University.


John Donovan

Geschäftsführer

John Donovan bringt mehrere Dekaden an Top-Branchenerfahrung bei Palo Alto Networks ein. Seit April 2008 war er bei AT&T als Chief Technology Officer tätig und zurzeit lautet sein Titel dort Senior Executive Vice President – AT&T Technology and Network Operations. Bevor er zu AT&T stieß, war John Donovan Executive Vice President of Product, Sales, Marketing, and Operations bei Verisign. Bei inCode Telecom Group Inc. war er als Vorstandsvorsitzender tätig und bei Deloitte Consulting als Partner und Industry Practice Director for Telecom für den gesamten amerikanischen Kontinent. Er verfügt über einen B.S. in Elektrotechnik der University of Notre Dame und einen M.B.A. der University of Minnesota.


Carl Eschenbach

Geschäftsführer und Mitglied des Prüfungsausschusses

Carl Eschenbach bereichert Palo Alto Networks um weitgreifendes betriebliches Fachwissen. Im April 2012 wurde er zum Chief Operating Officer und Co-President von VMware, Inc. ernannt, wo er im Dezember 2012 zum President und Chief Operating Officer wurde. Zuvor war Carl vom Januar 2011 bis April 2012 Co-President – Customer Operations von VMware und davor war er dort von Mai 2005 bis Januar 2011 der Executive Vice President of Worldwide Field Operations. Bevor er 2002 zu VMware stieß, war er von 2000 bis 2002 Vice President of North America Sales bei Inktomi. Außerdem hat er verschiedene Positionen in der Vertriebsverwaltung innegehabt, wie bei 3Com Corporation, Lucent Technologies Inc. und EMC.


Mark D. McLaughlin

Vorsitzender, Präsident und CEO

Mark D. McLaughlin ist seit August 2011 als Präsident und CEO von Palo Alto Networks tätig und gehört außerdem dem Aufsichtsrat des Unternehmens an.

Zuvor war Mark Präsident, CEO und Vorstandsmitglied bei Verisign. Von 2000 bis 2007 hatte er außerdem eine Reihe an anderen Positionen bei Verisign inne, wie als Chief Operating Officer, Executive Vice President of Products and Marketing und als Leiter der Naming Services. Vor seiner Zeit bei Verisign war er Vice President of Sales and Business Development bei Signio, einem führenden Internetzahlungsunternehmen. 1999 spielte er eine entscheidende Rolle bei den Verhandlungen für die Akquisition von Signio durch Verisign. Bevor er zu Signio stieß, war er als Vice President of Business Development bei Gemplus tätig, dem weltführenden Smart-Card-Unternehmen. Und vor Gemplus war er als Leiter für Rechtsangelegenheiten bei Caere Corporation tätig und als Anwalt bei Cooley Godward Kronish LLP.

Mark wurde von US-Präsident Barack Obama im Januar 2011 in das National Security Telecommunications Advisory Committee (NSTAC) berufen. 2013 wurde er zum Vizevorstandsvorsitzenden des Komitees ernannt. Seinen J.D. Magna cum laude hat er an der Seattle University School of Law erhalten und seinen B.S. an der United States Military Academy in West Point. In der US-Armee diente er als Kampfhubschrauberpilot und erhielt dort eine Verdienstmedaille und sein Airborne-Wings-Abzeichen. Zurzeit sitzt Mark im Vorstand von Opower.


Nir Zuk

Gründer und CTO

Nir Zuk bereichert Palo Alto Networks um sein großes Fachwissen in der Branche im Allgemeinen und der Netzwerksicherheit im Besonderen. Vor seiner Zeit bei Palo Alto Networks war Nir CTO bei NetScreen Technologies, das 2004 von Juniper Networks akquiriert wurde und wo Nir verantwortlich für die Sicherheitstechnologien war. Bevor er zu NetScreen stieß war Nir einer der Mitbegründer und CTO von OneSecure, einem Pionier im Bereich Intrusion Prevention und Intrusion Detection. Und vor seiner Zeit bei OneSecure gehörte er zu den Chef-Ingenieuren von Check Point Software Technologies und war einer der Entwickler der Stateful-Inspection-Technologie.


CHAT
Benötigen Sie Hilfe?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Chat jetzt öffnen