Antivirus.

Netzwerkbasierter Malware-Schutz.

Die zunehmende Verbreitung von sozialen Medien, Messaging- und anderen nicht arbeitsbezogenen Applikationen bringt eine Vielzahl an Angriffsvektoren für Viren, Spyware, Würmer und andere Arten von Malware mit sich. Die Firewalls von Palo Alto Networks ermöglichen das Blockieren unerwünschter Applikationen mit App-ID sowie die anschließende Überprüfung erlaubter Applikationen auf Malware.

 

Weitere Informationen zur Content-ID-Technologie.

Umfangreicher Malware-Schutz.

Unsere Antivirus-Engine erkennt und blockiert Viren, Spyware-Phone-Homes, Spyware-Downloads, Botnets, Würmer und Trojaner. Zu den weiteren Funktionen, die über den Schutz Ihres Netzwerks vor einer Vielzahl an Bedrohungen hinausgehen, gehören:

 

  • Stream-basierter Inline-Schutz vor Malware, die in komprimierte Dateien und Webinhalte eingebettet ist
  • DNS-basierte Botnet-Analyse zur Aufdeckung von sich schnell entwickelnden Malware-Netzwerken und schädlichen Websites
  • Schutz vor HTML und schädlichem Javascript
  • Nutzung von SSL-Entschlüsselung innerhalb von App-ID zum Blockieren von Viren, die in SSL-Verkehr eingebettet sind

Streambasiertes Scannen für deutlich geringere Latenz.

Die Antivirus-Engine von Palo Alto untersucht den Traffic mit Hilfe von streambasieren Scans, sobald die ersten Pakete einer Datei eintreffen.Dadurch werden Leistungs- und Latenzprobleme, wie man sie bei einem proxy- oder dateibasierten Ansatz kennt, eliminiert. Ebenso wie bei IPS wird ein einheitliches Signaturformat zum Virenscan verwendet, wodurch redundante Prozesse, wie sie bei zahlreichen Lösungen von Scanning-Engines üblich sind (TCP-Reassembly, Richtlinien-Lookup, Untersuchung usw.), entfallen. Gleichzeitig wird aufgrund der Single-Pass-Software der Datenverkehr nur ein einziges Mal untersucht, egal wie viele Richtlinienelemente in Verwendung sind.

Fortlaufende Forschung in Malware und Updates.

Signaturen für alle Arten von Malware werden direkt aus Millionen von Virenproben generiert, die von führenden unabhängigen Forschungsorganisationen weltweit an Palo Alto Networks eingesendet werden. Unser Team von Bedrohungsexperten analysiert die Proben und eliminiert schnell Duplikate und Redundanzen. Daraufhin werden (unter Verwendung unseres einheitlichen Signaturformats) neue Signaturen für Malware-Varianten generiert und Ihnen über täglich geplante oder kritische Updates zur Verfügung gestellt.

Schützen Sie Ihr Netzwerk vor Bedrohungen, die durch Drive-by-Downloads verbreitet werden.

Ahnungslose Anwender können Malware herunterladen, indem sie einfach ihre Lieblings-Webseite aufrufen und auf ein Bild klicken. Dieser zunehmend beliebte Mechanismus zur Verbreitung von Malware wird als „Drive-by-Downloads“ bezeichnet. Die Firewalls der nächsten Generation von Palo Alto Networks schützen Sie vor dieser Bedrohung, indem sie Malware-Downloads identifizieren und dem Benutzer eine Warnung senden, um sicherzustellen, dass der Download tatsächlich beabsichtigt ist.

CHAT
Benötigen Sie Hilfe?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Chat jetzt öffnen