WildFire® cloud-based threat analysis and AutoFocus™ contextual threat intelligence services are two of the powerful core components fueling Palo Alto Networks Next-Generation Security Platform to deliver better protection. Together, these cloud-delivered security services provide the industry’s most advanced analysis and prevention engine for highly evasive zero-day exploits and malware.


Traps: Advanced Endpoint Protection

Palo Alto Networks Traps ersetzt traditionelle Antivirussoftware durch einen multimethodischen Schutzansatz. Dabei werden Endpunkte vor bekannten und unbekannten Malware-Angriffen und Exploits geschützt, bevor diese Schaden in einem System anrichten können. Mit Traps werden Sicherheitsverletzungen und Ransomware-Angriffe von vorne herein vermieden und nicht erst erkannt und behoben, nachdem bereits wichtige Ressourcen beschädigt wurden.

  • 16859

Traps 5.0: Advanced Endpoint Protection

Der ausgereifte Endpunktschutz Palo Alto Networks® Traps™ blockiert Bedrohungen an den Endpunkten und koordiniert cloud- und netzwerkbasierte Sicherheitsmaßnahmen, um Cyberangriffe zu vereiteln. Traps stoppt Malware, Exploits und Ransomware, um die Infiltration von Endpunkten weitestgehend zu verhindern. Durch die Integration mit Ihrer Sicherheitsplattform werden zusätzliche Bedrohungsanalysen, der Austausch von Bedrohungsdaten und die automatisierte Eindämmung von Bedrohungen möglich.

  • 15538

Anwendungsbereich: SCHUTZ MEDIZINISCHER GERÄTE

Palo Alto Networks Traps ersetzt traditionelle Antivirussoftware durch einen multimethodischen Schutzansatz. Dabei werden Endpunkte vor bekannten und unbekannten Malware-Angriffen und Exploits geschützt, bevor diese Schaden in einem System anrichten können. Mit Traps werden Sicherheitsverletzungen und Ransomware-Angriffe von vorne herein vermieden und nicht erst erkannt und behoben, nachdem bereits wichtige Ressourcen beschädigt wurden.

  • 336

TRAPS-LIZENZVEREINBARUNGFÜR UNTERNEHMENSKUNDEN

Die Traps-Lizenzvereinbarung für Unternehmenskunden versetzt Sicherheitsteams in die Lage, flexibel auf neue Anforderungen an den Endpunktschutz zu reagieren, ohne den Budgetrahmen zu sprengen. Möglich wird dies durch ein abonnementbasiertes Abrechnungsmodell. h ein abonnementbasiertes Abrechnungsmodell.

  • 28