Bildungswesen

Informationen auf Abruf,, E-Learning, Online-Kooperation und andere Netzwerk-Technologien haben dazu geführt, dass die Lerneffizienz und das Lernangebot zahlreicher Bildungseinrichtungen verbessert werden konnten. Aufgrund der Gefahr von Netzwerkmissbrauch und Sicherheitsverstößen ist jedoch das Risiko gestiegen, dass der Betriebsablauf gestört wird und sensible Daten verloren gehen, wodurch sich wiederum das Haftungsrisiko der Bildungseinrichtungen erhöht.

Bildungseinrichtungen benötigen solide Optionen für Steuerung des Netzwerkzugriffs und umfassenden Schutz vor Cyberattacken – insbesondere, wenn neue Technologien zum Einsatz kommen. Dank unserer einzigartigen, applikations- und nutzerbasierten Zugriffssteuerung und des umfassenden Bedrohungsschutzes sind die Firewalls von Palo Alto Networks die ideale Plattform, die all Ihren Anforderungen gerecht wird.

Steuerung des Benutzerzugriffs und sichere Nutzung von Applikationen

Unsere einzigartigen Traffic-Klassifizierungstechnologien ermöglichen leistungsstarke und leicht zu implementierende Richtlinien für die Zugriffssteuerung, die auf Applikationen und Benutzern basieren anstatt auf Ports und Protokollen. Dadurch wird die sichere Nutzung erlaubter Geschäfts- und Bildungsanwendungen unterstützt, während alle anderen Anwendungen blockiert werden, wie z.B. unerlaubtes riskantes Filesharing und Peer-to-Peer-Downloads (P2P).

Kontrollierter Internetzugang

Unsere integrierten URL-Filterungsoptionen stellen sicher, dass nur erlaubte Websites und/oder Website-Kategorien zugänglich sind. Unerlaubte Seiten, wie P2P-Downloads und Seiten, die bekanntermaßen Malware beinhalten, werden automatisch blockiert. Zusammen mit unseren Traffic-Klassifizierungstechnologien erlaubt das Filtern von URLs die einfachere Einhaltung der stetig wachsenden Anzahl an gesetzlichen Vorgaben, denen Bildungseinrichtungen unterliegen.

Keine Netzwerkausfälle durch Malware mehr

Ohne spezifische Kontrollfunktionen sind die Benutzer Malware auf verschiedenste Weise ausgesetzt – sei es durch E-Mail-Anhänge, schädliche Websites oder auch Schüler- und Studenten-Wikis. Unser umfassender Bedrohungsschutz gewährleistet die vollständige Identifikation und Blockierung bekannter und unbekannter Malware sowie von Zero-Day-Bedrohungen, unabhängig von den verwendeten Vektoren.

Sichere Nutzung innovativer Applikationen und Technologien

Ob mobile Computing, Virtualisierung von Rechenzentren oder software-definierte Netzwerke: es gilt, innovativ zu bleiben und neue Technologien zu nutzen, um sich abzuheben und wettbewerbsfähig zu bleiben. Allerdings bringen neue Technologien jedoch meist unbekannte und ungepatchte Sicherheitsrisiken mit sich, die die natürlichen Ziele von Cyberattacken darstellen.  Palo Alto Networks ermöglicht die zeitnahe und sichere Verwendung neuer Applikationen und Technologien mit Hilfe leicht zu definierender, dynamischer Regeln für Applikationen, Benutzer und Inhalte.

Höchste Qualität für Schlüsselanwendungen

Unsere Firewalls der nächsten Generation erlaubt die Definition der Bandbreitennutzung je nach Applikation, Nutzung oder Inhalt – oder einer Kombination aus allen Dreien. Dadurch können Sie Echtzeit-Traffic bzw. Traffic mit hoher Priorität (z.B. E-Learning) gegenüber sogenanntem „Best-Effort“-Traffic bzw. Traffic mit niedriger Priorität bevorzugt verarbeiten. So bleibt die Servicequalität gewährleistet, und es wird verhindert, dass wichtige Applikationen zu viel Bandbreite beanspruchen.

Schnelleres Management und schnellere Forensik - auf dem ganzen Campus

Die Fähigkeit zum zentralen Management aller Security-Appliances und der wichtigsten Security-Funktionen vereinfacht den Einsatz von Konfigurationen und Richtlinien. Darüber hinaus wird so die standortübergreifende Sammlung und Analyse der Protokolle vereinfacht. Ein weiterer Vorteil liegt in den geringeren Betriebskosten.

Ressourcen

Whitepaper
Eine Analyse der Anwendungsnutzung in Netzwerken von Kindergärten bis Gymnasien (K-12)

Technische Kurzausführungen
Die Steuerung von browserbasiertem Filesharing innerhalb von Universitätsnetzwerken
Wie Palo Alto Networks dabei helfen kann, die CIPA-Anforderungen zu erfüllen

Fallstudien
Fallstudie Brigham Young University
„Niemand konnte Palo Alto Networks auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Andere Firewalls basieren alle auf Protokollen oder Ports. Niemand sonst war in der Lage, echte anwendungsbasierte Firewallfunktionen zu bieten und so auf die Anwendungsebene einzudringen, wie Palo Alto Networks.“

Fallstudie Universität Groningen
„Palo Alto Networks ermöglicht uns echte Einblicke darin, was wirklich in unserem Netzwerk vor sich geht, um sicherzugehen, dass riskanter Datenverkehr und riskante Aktivitäten nicht mehr vorkommen.“

Weitere Fallstudien aus dem Bildungsbereich
Erfahren Sie mehr darüber, welche Ergebnisse andere zufriedene Kunden aus dem Bildungssektor dank Palo Alto Networks erzielen konnten.

CHAT
Benötigen Sie Hilfe?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Chat jetzt öffnen