Ein IPS sucht seinesgleichen.
Ein IPS sucht seinesgleichen.

Advanced Threat Prevention stoppt als branchenweit erstes IPS den Datenaustausch mit unbekannten Command-and-Control-(C2-)Servern in Echtzeit und blockiert insgesamt 48 Prozent mehr C2-Traffic als jede andere Lösung.


Umfassende C2-Abdeckung
ANWENDUNGSSZENARIEN
  • Umfassende C2-Abdeckung

    Advanced Threat Prevention blockiert mithilfe branchenführender spezieller Deep-Learning- und ML-Modelle selbst getarnte und noch unbekannte C2-Kanäle inline und in Echtzeit.

  • Schützen Sie Ihr Netzwerk mit Signaturen von Forscherqualität vor bekannten Bedrohungen wie Exploits und Standardmalware, ohne Abstriche bei der Leistung.

  • Nutzen Sie User-ID™ und App-ID™ auf unseren ML-gestützten NGFWs, um den Verkehr auf allen Ports im Kontext zu betrachten und keine Bedrohung zu übersehen – unabhängig davon, wie gut sie getarnt ist.


Inline-Abwehr neuer C2-Angriffe

Bericht lesen
Bleiben Sie Bedrohungen immer einen Schritt voraus.

Inline Deep Learning Engine

Diese Engine durchsucht sowohl unternehmensinternen als auch aus dem Internet kommenden Datenverkehr (wie SSL, HTTP, TCP oder UDP) nach Anzeichen für C2-Kommunikationen.

Traffic von Hackertools finden

Die Engine erkennt verschiedene, wandelbare C2-Traffic-Varianten gängiger Hackertools wie Cobalt Strike.

Cloudnativer Service

Sie wird in einer globalen, speziell für sie und im Hinblick auf zukünftige Kapazitätserweiterungen entworfenen Cloud-Infrastruktur mit extrem niedriger Latenz bereitgestellt.


Zuverlässige Prävention

Schützen Sie Ihr Netzwerk vor bekannten und neuen Bedrohungen, ohne die Leistung zu beeinträchtigen.

Datenblatt herunterladen
  • KUNDEN
    >69.000
  • UMGEHUNGEN BLOCKIERT
    100%
  • MEHR DURCHSATZ
    6-mal

Erstklassiges IPS

Vermeiden Sie die Risiken und Kosten unzureichend integrierter Bedrohungsprävention in Netzwerken.

Advanced Threat Prevention ist in unsere ML-gestützte NGFW integriert und bietet einen so umfassenden Schutz vor vielen verschiedenen Exploits, dass weniger separate IPS-Lösungen benötigt werden.

Datenblatt herunterladen
Konsequente Benutzerauthentifizierung und -autorisierung
  • Abwehr bekannter Bedrohungen

    Reduzieren Sie den Ressourcenbedarf für das Schwachstellen- und Patchmanagement durch das automatische Blockieren von bekannter Malware, Schwachstellenexploits und C2-Aktivitäten.

  • Mit Unterstützung von Unit 42

    Nutzen Sie Automatisierung in Kombination mit Threat Intelligence von unserer Unit 42, um Exploits, die bekannte Schwachstellen ausnutzen, zuverlässig zu erkennen und zu blockieren.

  • Vorhersehbare Leistung

    Eine Single-Pass-Architektur ermöglicht einen hohen Durchsatz mit niedriger Latenz, auch wenn alle Sicherheitsfunktionen aktiviert sind.

Datenblatt herunterladen

Native Integration, stärkere Sicherheit

Integration für alle Formfaktoren

ML-gestützte NGFWs

  • Nutzen maschinelles Lernen inline
  • Binden proaktive Sicherheitsdienste problemlos ein
  • Liefern Signaturen in Echtzeit

NGFWs der VM-Series

  • Lassen sich einfach implementieren und skalieren
  • Schützen Private und Public Clouds
  • Nutzen vorhandene SDN-Investitionen optimal

Prisma Access

  • Unterstützt den Zero-Trust-Netzwerkzugriff
  • Ermöglicht die sichere Nutzung von SaaS-Anwendungen
  • Schützt geografisch entfernte Standorte