Die herkömmliche Intrusion Prevention hat sich nicht mehr weiterentwickelt.

Organisationen haben mit ständigen Angriffen aus verschiedensten Motiven zu kämpfen, wie etwa Profit, Ideologie/Hacktivismus oder sogar interne Konflikte und Unzufriedenheit. Moderne Hacker sind finanziell und technisch hervorragend ausgestattet. Sie wenden schwer erkennbare Taktiken an, um in Netzwerke einzudringen, die sie dann mit hoher Frequenz professionell attackieren. Ihre Methoden erlauben ihnen zielgerichtete Angriffe mit raffinierten Abläufen – so gelingt es ihnen, in Organisationen einzudringen, sich unerkannt zu bewegen und wertvolle Daten zu stehlen. Dabei bleiben sie für die herkömmliche Abwehr unsichtbar. 


White paper

EINFACHE ZERO-TRUSTIMPLEMENTIERUNG IN FÜNF SCHRITTEN

Für die Implementierung sind nur fünf Schritte erforderlich. In diesem Whitepaper beschreiben wir diese Schritte im Detail und erläutern, wie die integrierte Plattform von Palo Alto Networks in jeder Phase den notwendigen Schutz für Ihre kritischen Ressourcen bietet.

  • 483

Artikel

Die drei wichtigsten Sicherheitsüberlegungen für die Cloud

In einer Cloud-Computing-Umgebung findet kontinuierlich eine direkte Kommunikation zwischen den virtuellen Maschinen innerhalb eines Servers statt, die mitunter auch über verschiedene Vertrauensebenen erfolgt.

  • 677