asset thumbnail
rc.type.guide

3 Tipps zur Qualitätsoptimierung von Zoom Meetings

Bei Zoom Meetings werden zahlreiche Benutzergeräte in unzähligen Netzwerken und Dutzenden von Homeoffices miteinander verbunden, über die IT-Teams kaum etwas wissen. Das erschwert die Diagnose und Behebung von Hardware-, Netzwerk- und Umgebungsproblemen, die die Qualität des Zoom Meetings beeinträchtigen.

Laden Sie unseren Leitfaden zu Best Practices herunter, um zu erfahren, wie IT- und Netzwerkteams Lösungen für das Monitoring der Benutzererfahrung nutzen können, um:

  • Engpässe in der Zoom Infrastruktur zu finden und zu beheben, die sich unternehmensweit auswirken
  • Probleme von Remotemitarbeitern rasch zu beheben
  • Benutzer proaktiv durch die Problembehebung zu führen, ohne dass Mitglieder des IT-Teams eingreifen müssen